Junge Union Gelsenkirchen feiert ihr 70-jähriges Bestehen

Am 5. März 2016 jährt sich die Gründung der Jungen Union Gelsenkirchen (JU) zum 70. Mal.

Als Jugendorganisation der CDU bietet die JU ehrenamtlich jungen Menschen eine Plattform, um politische wie gesellschaftliche Anliegen vorzutragen und im Sinne der jungen Generation umzusetzen. Mit Seminaren, Diskussionsabenden und Veröffentlichungen werden junge Menschen an Themen herangeführt und zur politischen Mitarbeit ermutigt.

„Diese 70 Jahre politisches Engagement in Gelsenkirchen möchten wir mit einem Empfang am 21. Mai 2016 feiern. Als Gastredner konnten wir den Bundesvorsitzenden der Jungen Union Deutschlands, Paul Ziemiak, gewinnen. Zum Jubiläum wird es außerdem eine Festschrift geben, mit der wir einen Rückblick von den Anfängen der Jungen Union Gelsenkirchen bis zum heutigen Tag werfen wollen. An der Erstellung der Festschrift arbeiten wir derzeit intensiv“, erklärt der Vorsitzende der JU, Andreas Batzel.

Aus Sicht der JU Gelsenkirchen müssten den Jugendlichen frühzeitig Beteiligungsmöglichkeiten geboten werden, damit sie verantwortungsbewusst an Entscheidungen mitwirken können. „Dafür steht die JU als Teil des größten politischen Jugendverbandes in Deutschland und in Europa“, stellt Batzel abschließend fest.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben